Letztes Feedback

Meta





 

Über

Hallo liebe Bolivien-Freunde,

Mein Name ist Marvin Nowak, ich bin 17 Jahre alt und verbringe ein freiwilliges soziales Jahr als "Voluntario" in Sucre, Bolivien.

Hier arbeite ich an einer Schule mit bolivianischen Kindern zusammen, nach 12 Jahren Schule darf ich also auch endlich einmal "Lehrer spielen", nachmittags mache ich dann für die Kinder ein paar coole Programme (Hausaufgabenhilfe, Sport, Basteln, etc.) . Dabei lebe ich mit 8 anderen deutschen Freiwilligen in einer WG - ein chaotisches Jahr ist damit schon sicher vorprogrammiert.

Wenn du wissen möchtest, wie das Leben in der bolivianischen Hauptstadt als Deutscher so ist, und du nur zu gerne etwas über Alltags-WG-Stress lesen möchtest, dann ist dieser Blog genau das Richtige für dich! Schau einfach mal rein.

Alter: 18
 


Werbung




Blog

Weihnachtsaktion! Weihnachten im Schuhkarton für bolivianische Kinder

Liebe Leserinnen und Leser, liebe Freunde und Familie

Die Weihnachtszeit hat begonnen, die Zeit des Geben und Nehmens, des Freude schenkens – und auch ich möchte mich mit einer Aktion daran beteiligen.
In Bolivien gibt es leider viele Kinder, die keine Geschenke zu Weihnachten bekommen. Gemeinsam möchte ich mit meiner Freundin ein Stück Freude schenken – und ihr könnt mir dabei helfen!
Manch einer von euch kennt bestimmt die Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“. Dabei senden Leute, die einem bolivianischen Kind eine Freude bereiten möchten, ein Paket mit Spielzeug oder kleineren Süßigkeiten – dies könnte beispielsweise ein Schuhkarton sein. Diese Pakete mit kleinen Geschenken möchten meine Freundin und ich dann an bolivianische Kinder verschenken. Dies könnten abhängig von der Beteiligung Kinder von den Mercados oder meiner Einsatzstellen sein – es werden sich auf jeden Fall genug Kinder finden.
Deswegen bitte ich um eure Mithilfe! Sendet mir oder meiner Freundin ein Paket nach Bolivien – kleine Spielzeuge, Süßgkeiten (nichts mit Nüssen, Allergiegefahr!), oder Kleidung (nichts all zu arg abgetragendes - nicht das jemand die armen Kinder mit benutzten Unterhosen belästigen will).
Anders als bei normalen Projekten, in denen ich nur in Deutschland nach Hilfe fragen will, soll dieses Projekt dieses mal allerdings ein bolivianisch – deutsches Projekt werden. Zum einen liegt das daran, dass ich bald für zwei Wochen im Urlaub sein werde, zum Anderen jedoch, da ich denke, dass dadurch eine bessere Bindung des Projektes an das bolivianische Umfeld gewährleistet werden kann, ich freue mich schon darauf, dass sich dann dieses Mal auch bolivianische Freunde beteiligen können.
Ganz ausdrücklich möchte ich dieses mal auch meine Freunde ansprechen, würde mich sehr freuen, wenn auch ihr mitmachen würdet!
Wenn sich jemand von euch angesprochen fühlt, dann schreibt mir doch einfach eine e – Mail oder eine persönliche Nachricht an:

marv.nowak@web.de

Ich bedanke mich schon im Vorraus und wünsche weihnachtliche Grüße aus Bolivien,
euer Marvin

 

29.11.16 16:05, kommentieren

Werbung


1. Adventsupdate - Ferias in Bolivien

Liebe Leserinnen und Leser, Freunde und Familie,

Pünktlich zum Beginn der Weihnachtszeit melde ich mich mal wieder bei euch, um euch ein paar neue Berichte aus dem schönen Bolivien zu erzählen.

Hier in Bolivien fangen nächste Woche die Sommerferien an, die letzten Tage davor wurden dann noch einmal für Schulmessen genutzt.

1.       1. Teil : Feria der handwerklichen Arbeiten

 

Letzte Woche war die Messe der handwerklichen Arbeiten, viele Kinder haben gekocht und gebastelt. Während der Messe hat dann jeder Kurs sein Essen und seine handwerklichen Werke vorgestellt (leider habe ich die allermeisten Fotos verloren – SD Karte weg...), dann sind wir durch die Klassen gegangen und haben uns von den kleinen Kindern erklären lassen, was sie denn wie gekocht und in den letzten Wochen so gebastelt haben.

 

 


 

 Jeweils drei Kinder kochen zusammen ein typisch bolivianisches Essen - lecker

 

 


 

Die Lehrer – hier der Direktor und die Klassenlehrerin– wandern durch die Kurse und probieren sich mal durch.

 

 


  


 

 

 

 

Handwerkliche Arbeiten von kleinen Kindern- hier kleine Häuser


 

2.       2. Teil : Tanzferia


   


Es ist schon einige Wochen her, da gab es an meiner Schule eine Tanzferia. (Fast) jede Klasse hat dazu einen indigenen Tanz vorgestellt, den ganzen wurden dann die Tänze vorgestellt.

 

 

Kinder der 6. Klasse tanzen Tinkuy 

 

3.      3.  Teil: Tag des Baumes

Als letztes möchte ich euch noch den Tag des Baumes vorstellen. Dieses war schon eins, zwei Monate her. In Bolivien werden viele Kampagnen zum Thema Klimawandel durchgeführt. Das tropische Land ist leider sehr stark vom Klimawandel betroffen (wir erleiden gerade die schlimmste Dürrekatastrophe seit 25 Jahren, tausende Kühe sterben und viele Seen und Flüsse sind ausgetrocknet.

Deswegen ging es an diesem Tag darum, den Kindern zu vermittelt, wie wichtig es ist, auf seine Umwelt zu achten und die Bäume zu pflegen. Deswegen habe ich mich als Baum verkleidet, und den Kindern ein bisschen was zum Thema „Achtet auf die Bäume“ erzählt.

 

 

Die Kinder mit ihrem Baum - Professor 

 

Messen (Spa: „Ferias" werden an bolivianischen Schulen relativ häufig durchgeführt. Normalerweise wird dann dazu getanzt, jemand macht Essen und man wandert durch die Kurse, um die Werke der anderen zu bestaunen. Innerhalb eines Schuljahres stellt darüberhinaus auch jeder Kurs seine eigenen Arbeiten innerhalb des Jahres vor

Bis dahin wünsche ich allen liebe Grüße aus dem schönen Bolivien,

euer Marvin

29.11.16 15:50, kommentieren